TRIOS® ist die Nummer 1 der ADA-Studie zur Genauigkeit von Intraoralscannern

Vor Kurzem veröffentlichte die American Dental Association eine gemeinsam mit der University of Maryland und der Universität Freiburg durchgeführte Studie.  In dieser Studie wurde die Genauigkeit der sechs marktführenden Intraoralscanner der Branche untersucht.

Die Studie ergab, dass TRIOS® von 3Shape sowohl der genaueste als auch der konsistenteste der sechs getesteten Intraoralscanner ist. In der In-Vitro-Studie ®wurden die Systeme iTero, True Definition (3M ESPE), PlanScan, CS 3500 (Carestream), TRIOS® und CEREC AC Omnicam miteinander verglichen.

Interessanterweise entschieden sich die Autoren der Studie für die Verwendung von TRIOS® Standard – dem schwarz-weißen Modell.

Untersuchung der Scangenauigkeit

Die Studie mit dem Titel “Evaluation of the Accuracy of Six Intraoral Scanning Devices: An in-vitro Investigation” (Bewertung der Genauigkeit von sechs Intraoralscannern: Eine In-Vitro-Studie) wurde unter Verwendung eines hochpräzisen Referenzscanners in Industriequalität durchgeführt, mit dessen Hilfe ein digitaler Referenzdatensatz eines Dentalmodells aus Acryl erstellt wurde. Das Acrylmodell wurde anschließend dreimal von verschiedenen geschulten und erfahrenen Zahnärzten gescannt, die jedes der sechs Geräte für Intraoralscans verwendeten.

Danach wurden Wirklichkeitstreue und Präzision eines jeden Intraoralscanners bewertet. Die Wirklichkeitstreue (Genauigkeit) wurde durch eine Überlagerung der drei digitalen Datensätze mit dem Referenzdatensatz und durch 3D-Vergleiche beurteilt. Die Präzision (oder Konsistenz des Intraoralscanners) wurde durch die Überlagerung der einzelnen Datensätze mit den beiden anderen Datensätzen und Analyse der dreidimensionalen Abweichungen beurteilt.

TRIOS erwies sich als der genaueste und konsistenteste Scanner  

In beiden Datentests erwies sich TRIOS® eindeutig als der beste Scanner. Die Verfasser der Studie gaben an: “Die Scantechnologie von TRIOS® in Kombination mit dem Scanstab scheint sich optimal für die Gewinnung von Datensätzen hoher Qualität und ausgezeichneter Wirklichkeitstreue mit präzisen Werten zu eignen.”

Zudem benannten die Verfasser Verwendungsschwierigkeiten bei den einzelnen Systemen, beispielsweise benötigt der 3M Pulver, der CS 3500 muss sehr ruhig gehalten werden usw. Für den TRIOSS®-Intraoralscanner wurden keine derartigen Schwierigkeiten aufgeführt.

STUDIENERGEBNISSE:

Wirklichkeitstreue (Genauigkeit):

  1. TRIOS (6,9 ± 0,9 µm) (Schwarz-weißes Modell)
  2. CS 3500 (9,8 ± 0,8 µm)
  3. iTero (9,8 ± 2,5 µm)
  4. True Definition (10,3 ± 0,9 µm)
  5. PlanScan (30,9 ± 10,8 µm),
  6. CEREC OmniCam (45,2 ± 17,1 µm) (Abb. 2). 

Präzision (Konsistenz):

  1. TRIOS (4,5 ± 0,9 µm) (Schwarz-weißes Modell)
  2. True Definition (6,1 ± 1,0 µm)
  3. iTero (7,0 ± 1,4 µm)
  4. CS3500 (7,2 ± 1,7 µm)
  5. CEREC OmniCam (16,2 ± 4,0 µm)
  6. PlanScan (26,4 ± 5,0 µm)

Studienverfasser:

Gary D. Hack, DDS ist außerordentlicher

Professor, Simulationsleiter

der Abteilung Endodontie,

Zahnersatz und Operative

Zahnmedizin, School of Dentistry,

University of Maryland, Baltimore,

Maryland.

Sebastian B. M. Patzelt, DMD, Dr.

med. dent., ist Außerordentlicher Professor

und Managing Director, Leiter des Kurses

Zahnärztliche Prothetik II,

Abteilung Zahnärztliche Prothetik,

Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde,

Universitätsklinikum der Universität Freiburg

in Deutschland.

Bekanntmachungen. Die Verfasser gaben keine Zusammenarbeit bekannt.

Zu Nachrichten
divider