TRIOS®-Werkzeug zur Farbbestimmung ist zuverlässiger als das menschliche Auge

Die Universität Kopenhagen und die St. Kyrill und Method Universität haben eine gemeinsame Studie zum Vergleich der Zuverlässigkeit von drei in der Zahnmedizin verwendeten Methoden zur Bestimmung von Zahnfarben durchgeführt: Für die Studie wurde das TRIOS®-Werkzeug zur Farbbestimmung der Zähne im Vergleich mit dem spektrophotometrischen computergestützten MHT SpectroShade™-System und dem menschlichen Auge getestet.

Die Universitätsstudie hat gezeigt, dass die zwei objektiven Methoden, das Werkzeug zur Farbbestimmung der TRIOS®-Lösung zum Erstellen digitaler Abformungen und das spektrophotometrischen computergestützte MHT SpectroShade™-System, zuverlässiger sind als das herkömmliche visuelle System – das menschliche Auge. Dies steht in Einklang mit anderen Studien, die von den Studienautoren zitiert werden. [7-9, 15, 16]

Veröffentlicht in der Zeitschrift „International Journal of Oral and Dental Health” verglich die In vivo-Studie vom Jahr 2015 die drei Methoden zur Bestimmung der Zahnfarben. Die Studie ergab, dass „Die Zuverlässigkeit der objektiven, computergestützten Systeme im Vergleich zur subjektiven visuellen Methode zur Farbbestimmung höher war.”*

Ergebnis der Studie: “Der TRIOS®-Intraoralscanner war bedienungs- und patientenfreundlicher als das eingesetzte kolorimetrische Kamerasystem.”*

Farbübereinstimmung beim Erstellen von Restaurationen

In der Studie wurde festgestellt, dass Patienten bei der Beurteilung der Restaurationsqualität, insbesondere im Frontzahnbereich, am meisten Wert auf die Farbübereinstimmung legen.**

Die zuverlässige visuelle Farbbestimmung durch das menschliche Auge und in der Natur kann jedoch aufgrund der Komplexität der Zahnfarbe sowie aufgrund äußerer Faktoren wie Raumbeleuchtung, Patientenkleidung und sogar Make-up inkonsistent sein.

Um diese Variablen zu kompensieren, erfolgte die Farbbestimmung während der Studie bei natürlichem Tageslicht, aber von allen Fenstern entfernt und ohne Direktlicht. Die Patienten saßen, bei ausgeschalteter Behandlungsleuchte, jedes Mal auf demselben Behandlungsstuhl. Der Blickwinkel für MHT Spectroshade, 3Shape TRIOS® Color und die subjektive VITA 3D-MASTER Vitapan-Farbskala war gleich. Lippenstift oder andere Effekte, die die Ergebnisse der Farbbewertung beeinträchtigen könnten, wurden entfernt und farbkräftige Kleidung bei Patienten wurde mit einem grauweißen Tuch abgedeckt.

Der Studie zufolge ist das TRIOS®-Werkzeug zur Farbbestimmung zuverlässiger als das menschliche Auge. Das ist ein wichtiges Ergebnis, weil nur wenige Zahnarztpraxen über die Zeit und Ressourcen verfügen, die idealen Bedingungen zur Bestimmung von Zahnfarben bei den Patienten zu bieten, die während der Studie geschafft wurden.  Wenn Sie dazu die Ermüdung der Augen von Ärzten oder Helfern noch als möglichen Faktor berücksichtigen, dann gewinnt die bewährte Zuverlässigkeit der TRIOS®-Farbbestimmung umso mehr an Bedeutung.  Weil man sich auf TRIOS® bei der Farbbestimmung verlassen kann, ist es möglich, enorm viel Zeit und Schritte im Arbeitsablauf einzusparen und Konsistenz und Genauigkeit beim Verfahren erhöhen.

TRIOS® ist der einzige Intraoralscanner auf dem Markt, der über ein Werkzeug zur automatischen Farbbestimmung verfügt.  Die digitale Abformlösung fügt die Informationen über Zahnfarbe in die Intraoralscandaten ein, die anschließend bei der Konstruktion einer Restauration eingesetzt werden. Dadurch wird die Vermittlung der einzigartigen Zahnfarben deutlich erleichtert und außerdem entfallen einige Schritte im Arbeitsablauf für das Labor sowie für den Zahnarzt.

Die Zahnfarben werden in den Scan integriert. Und wenn es sich um einen TRIOS®-Fall handelt, kann der digital erzeugte Scan HD-Fotos und Videos enthalten, weil TRIOS® über eine im Intraoralscanner integrierte intraorale Kamera verfügt, die High-Speed-Videos und Bilder aufnimmt.

Studienmethodik

>In der Studie wurden drei Farbbestimmungsmethoden verglichen: die subjektive (visuelle) Methode und die objektiven TRIOS®- und MHT SpectroShade™-Systeme. Siebenundachtzig Zähne von neunundzwanzig Patienten wurden in die Untersuchung einbezogen.

Der visuelle paarweise Vergleich wurde in der Studie als Maßstab herangezogen, weil das menschliche Auge und die menschliche Wahrnehmung als wichtigste Faktoren bei der Farbauswertung gelten.

Die Studie kam zum Ergebnis, dass computerbasierte Systeme zum Scannen und Farbestimmung in der Zahnheilkunde eingesetzt werden sollten.

Laut der Studie “konnten alle Farbnuancen auf der ganzen Zahnoberfläche unter Einsatz des TRIOS® Color-Farbsystems sowie des kolorimetrischen MHT SpectroShad™-Systems bestimmt, und deshalb eine ganz genaue Farbbestimmung auf dem zu untersuchenden Zahn gewährleistet werden.”

Die Studie hat auch festgestellt, dass “die zukünftige Entwicklung solcher Systeme für den klinischen Einsatz gerechtfertigt ist und diese Systeme als wertvolles Werkzeug zur Materialauswahl und Konstruktion von Restaurationen, insbesondere im Bereich der ästhetischen Zahnmedizin und Prothetik dienen könnten.”

*Quelle: Effectiveness of Shade Measurements Using a Scanning and Computer Software System: a Pilot Study

** Schropp L (2009) Shade matching assisted by digital photography and computer software. J Prosthodont 18: 235-241.

7. Bahannan SA (2014) Shade matching quality among dental students using visual and instrumental methods. J Dent 42: 48-52.

8. Judeh A, Al-Wahadni A (2009) A comparison between conventional visual and spectrophotometric methods for shade selection. Quintessence Int 40: 69-79.

9. Gehrke P, Riekeberg U, Fackler O, Dhom G (2009) Comparison of in vivo visual, spectrophotometric and colorimetric shade determination of teeth and implant-supported crowns. Int J Comput Dent 12: 247-263.

15. Derdilopoulou FV, Zantner C, Neumann K, Kielbassa AM (2007) Evaluation of visual and spectrophotometric shade analyses: a clinical comparison of 3758 teeth. Int J Prosthodont 20: 414-416.

16. Horn DJ, Bulan-Brady J, Hicks ML (1998) Sphere spectrophotometer versus human evaluation of tooth shade. J Endod 24: 786-790.

Screenshot der TRIOS-Farbbestimmung®


Derselbe Zahn - MHT Spectroshade™-System für Kolometrie

Die Grafik aus der Studie zur Darstellung, welche Methode die beste Farbübereinstimmung erzielt hat

3Shape TRIOS® Color (TRIOS) vs. herkömmliche visuelle Methode 

und MHT Spectroshade™ (MHT) vs. herkömmliche visuelle Methode

Highlights der Studie

  • Das TRIOS®-Werkzeug zur Farbbestimmung  ist zuverlässiger als das menschliche Auge
  • Das TRIOS®-Werkzeug zur Farbbestimmung ist genauso präzise wie das menschliche Auge
  • Der TRIOS®-Intraoralscanner war bedienungs- und patientenfreundlicher als das eingesetzte kolorimetrische Kamerasystem
  • Die weitere Entwicklung solcher Systeme für den klinischen Einsatz ist gerechtfertigt und sie könnten als wertvolles Werkzeug zur Materialauswahl und Konstruktion von Restaurationen im Bereich der ästhetischen Zahnmedizin und Prothetik dienen
  • TRIOS® ist der einzige Intraoralscanner auf dem Markt, der Farbbestimmung anbietet

Als PDF herunterladen

Zu Nachrichten