15 Entwicklungen für noch bessere digitale Abformungen

Immer mehr Zahnarztpraxen nutzen digitale Abformungen, um Zeit zu sparen, mehr Patienten zu behandeln und Materialkosten und Lieferzeiten zu reduzieren. Die hohe Präzision intraoraler Scanner, verbunden mit minimalem Aufwand für die Patienten, ist der Grund, warum sich immer mehr Praxen für die digitale Technik entscheiden.

Falls Sie in Ihrer Praxis noch keine digitalen Abformungen durchführen, lassen Sie sich von den 15 überzeugenden Vorteilen des neuen TRIOS 2014-Softwareupdates überzeugen.  Der intraorale Scanner und die Software machen das Scannen nun noch schneller, effizienter und einfacher als je zuvor.

Bei der Entwicklung des neuen 2014-Updates haben wir die Empfehlungen Ihrer Fachkollegen umgesetzt, die bereits seit zwei Jahren mit dem System arbeiten. Anhand dieses Feedbacks konnten wir die Software so überarbeiten, dass sie Ihren tatsächlichen Anforderungen und Spezifikationen noch besser entspricht.

Farbbestimmung inklusive
Das neue TRIOS 2014-Softwareupdate verfügt zum Beispiel über eine integrierte Farbbestimmungsfunktion.  Durch die Verwendung eines für Farbnahmen geeigneten Scanners, können Zahnärzte jetzt bereits beim Scannen automatisch die Farbwerte der Zähne erfassen. Diese Funktion ist ein wichtiger Meilenstein der Branche. Durch Kombination der TRIOS-HD-Fotos mit Farbbestimmung und -scannen erhalten Labore wertvolle Informationen, um hochästhetische Zahnrestaurationen fertigen zu können.

Zusammen mit dem Intraoralscan können alle Farbinformationen an das Labor gesendet werden. So können im Labor andere als vom Zahnarzt ausgewählte Farbbereiche hervorgehoben werden. Die Zahnfarbe wird mit den Vita Classical- und Vita 3D Master-Farbskalen gemessen.

Weitere Informationen zum TRIOS erhalten Sie bei jedem TRIOS-Händer. TRIOS-Anwender haben die Möglichkeit, über die automatische Updatefunktion von CLINIcare™ auf die neuesten Softwarefunktionen zuzugreifen.

Erfahren Sie mehr über die 15 neuen Verbesserungen und Funktionen, die das Update der TRIOS®2014-Software für digitale Dentalabformungen zu bieten hat.

Zu Nachrichten