Mit CAD Points jetzt mehr Indikationen verfügbar

Angesichts des riesigen Erfolgs seines CAD Points-Geschäftsmodells hat 3Shape kürzlich das Angebot der Module, die mit CAD Points bezahlbar sind, um die beiden Module 3Shape Denture Design™ (Totalprothesen) und Model Builder für TRIOS-Scans und Scans von Drittanbietern erweitert.

cadpointsimgjpg

CAD Points ist das Pay-Per-Design-Geschäftsmodell von 3Shape, das seit seiner Einführung im Vorjahr bereits extrem großen Anklang im Markt fand. Das ist auch keine große Überraschung. CAD Points bieten Laboren jeder Größe leichten Zugang zu erweiterten Indikationen. Dadurch können sie ihrerseits ihren Kunden mehr Restauration anbieten, weil der Service kosteneffizient ist und das Investitionsrisiko auf ein Minimum reduziert bleibt.

Zwei neue Module mit hoher Wertsteigerung – Denture Design™ und Model Builder™
mit der Denture Design™-Software von 3Shape wird digitale Präzision und Effizienz in einen Prozess gebracht, der traditionell technisch sehr anspruchsvoll ist. Mit der Flexibilität vom 3Shape Smile Composer™ und dem Werkzeug zur Erstellung der virtuellen Gingiva können Zahntechniker höchst ästhetische und funktionsfähige Prothesen modellieren und dabei die Konstruktionsschritte erheblich verkürzen.

3Shape Model Builder™ ermöglicht das effiziente Erstellen von Konstruktionsmodellen für viele Indikationen, darunter Implantatmodelle direkt von digitalen TRIOS-Abformungen, intraoralen Scans* von Drittanbietern und Scans physischer Abdrücke. In enger Zusammenarbeit mit führenden Maschinenanbietern hat 3Shape seinen Model Builder™ für ein großes Spektrum von Fertigungsmaschinen optimiert.

CAD Points können einfach erworben, eingesetzt und verwaltet werden
Dentallabore können CAD Points im 3Shape-Webshop oder über den zuständigen 3Shape-Vertriebspartner erwerben. Nur kurze Zeit später können die Zahntechniker ihre CAD Points bereits nutzen. Dabei wird jedes neu erstellte Design für eine fortschrittliche Indikation einzeln, gemäß der vorab festgelegten CAD Points-Preismodellen, abgerechnet.

Die beiden neuen CAD Points-Module sind für alle Kunden verfügbar, die bereits Dental System 2013, Version 2.8.8.5 (oder neuere Versionen) einsetzen. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Händler.

5 Gründe für CAD Points:

1. Kosteneffizienz: Bietet Zugang zu fortschrittlichen Konstruktionsindikationen ohne Erstinvestitionen in Erweiterungsmodule.

2. Minimales Risiko: Stellt eine investitionssichere Lösung für kleine Labore dar, die in CAD/CAM erst einsteigen.

3. Flexibilät: Sie entscheiden, wie Ihre CAD Points verwendet werden – Sie können diese flexibel für individuelle Abutments, Implantatstege und -brücken, herausnehmbare Teilprothesen und jetzt auch für Model Builder und Denture Design einsetzen.

4. Dauerhaftigkeit: CAD Points verfallen nie. Verwenden Sie diese bei Bedarf.

5. Bequem: Erwerben Sie jederzeit im 3Shape Webshop und rufen Sie ihren Status im Dental System™ ab.

* Derzeit unterstützte Scans von Drittanbietern: iTero und Sirona Cerec 

Zu Nachrichten
divider